Wir für "Die Bergengel"...

Menschen wie Du und ich, welche uns tatkräftig unterstützen

Im Jahr 2017 entstand bei uns die Idee, sich aktiv mit dem Thema der BERGRETTUNGEN auseinander zu setzen. Wie funktioniert das in Österreich? Oder im Allgäu? Oder in Südtirol? Wie wird das finanziert? Wer sind die BERGRETTER? Werden alle Einsätze ehrenamtlich durchgeführt?

 

Daraus ist der Gedanke entstanden, sich für die BERGRETTUNGEN einzusetzen und im Rahmen unserer Möglichkeiten in die Öffentlichkeit zu gehen.

 

Denn die BERGENGEL sind nicht wir, sondern die vielen ehrenamtlichen Menschen, die als BERGRETTER in den Alpen unterwegs sind. Und dafür gilt unsere Hochachtung und unser Dank an alle. 

 

Im Laufe dieser zwei Jahre haben wir eine Reihe von Aktivitäten ins Leben gerufen. Wir waren als ehrenamtliche Hüttenwirte im Dienst, es gab eine fantastische Crowdfunding Aktion, wir bekamen eine Vielzahl von Spenden, es fanden Charity-Wanderungen statt und zu guter Letzt haben wir selber pro gewanderten Bergkilometer 1 Euro gespendet.  

 

In diesen beiden Jahren konnten wir zwei Spenden an die Aiut Alpin Dolomites überreichen. Im Januar 2019 spendeten wir aus den ganzen Aktionen 5.555 Euro und ein Jahr später im Januar 2020 waren es 3.333 Euro. Wir sind glücklich und stolz, so viel Geld zusammen gesammelt zu haben. Wir danken allen, die uns dabei unterstützt haben.  

 

 

 

Katja (38)
"Wir freuen uns auf viele Menschen, die unsere Idee toll finden und uns dabei unterstützen."

Stefan (50)
"Wandern in den Bergen für einen guten Zweck macht noch mehr Spaß und treibt uns an."

Und Du?

"Unterstütze uns und werde ein wichtiger Teil von DIE BERGENGEL.   Das wäre super!"