Die Wandersaison hat...

... uns wieder fest im Griff

 

BERGTOUR #74

Die Mondspitze im schönsten Sonnenschein

Am heutigen Sonntag zog es uns ins Brandnertal und vom Bürserberg aus ging es los in Richtung Mondspitze

 

Wer gerne immer wieder die Zimba und auch die Schesaplana im Blickfeld haben möchte, ist hier genau richtig. 

 

Zunächst wanderten wir über die Ronaalpe weiter zu Furkla-Alpe. Mit einem herrlichen Blick nutzen wir ein Schattenplätzchen für eine Rast, bevor der letzte, steile Anstieg auf die Mondspitze uns gelang. 

 

Die Mondspitze selbst liegt auf 1.967m und wir hatten somit unseren vierten Gipfel an diesem Wochenende erreicht. Stolz und zugleich vor allem glücklich ging es weiter in Richtung Schillerkopf (den wollen wir auch noch machen) und vom Sattel aus ging es dann wieder in Richtung Tal. 

 

Absolut lohnenswert und wunderschön ist diese Tour. Wir können sie jedem nur empfehlen. 

 

30.06.2019

gelaufene Kilometer: 12

Spendensumme: 12

Gesamtsumme: 1308 Euro



 

BERGTOUR #73

Welch herrliche Gratwanderung im Vorarlberg

Wer gerne auf einem Grat wandert sowie einen traumhaften Blick auf die Alpen und den Bodensee haben will, der muss diese herrliche Tour im Vorarlberg machen. 

 

Wieder einmal waren wir mit Petra und Ralph unterwegs und starten oberhalb von Dornbirn von der Alpe Kobel aus. 

 

Bei dieser Gratwanderung gelangten wir auf drei Gipfel: den Gutenkopf (1811m), den Leuenkopf (1830m) sowie die Mörzelspitze (1830m). 

 

Der Ausblick: ein Traum. Auf einer einen Seite der Bodensee und die Schweizer Alpen mit dem Säntis, daneben das Rätikon mit der Schesaplana und der Zimba. Links von schaute man in Richtung Mellau, der Kanisfluh und bis hin nach Damüls

 

Somit konnten wir Vier einen herrlichen Bergtag bei extrem warmen Temperaturen genießen, den wir so schnell nicht wieder vergessen werden.

 

29.06.2019

gelaufene Kilometer: 16

Spendensumme: 16

Gesamtsumme: 1296 Euro



 

BERGTOUR #72

Auf zur Wormser Hütte

Bereits vor einem Jahr begeisterte uns die Sonnwendfeier von der Wormser Hütte aus und so buchten wir schon damals gleich wieder ein 4er-Zimmer. 

 

Dieses Mal begleitete uns wieder Petra sowie Sefik und wir wagten uns an dem extrem langen Aufstieg von der Ortschaft St. Gallenkirch zur Wormser Hütte. 

 

Das erste große Etappenziel war die Alpe Zamang. Hier stärkten wir uns mit herrlichen warmem Nudelsuppe sowie einem Käse-Jause. Weiter ging es dann bis kurz unterhalb der Zamangspitze

 

Diese ´ließen wir auch aufgrund der vielen Schneefelder sowie der späten Uhrzeit aus und querten unterhalb des Gipfelkreuzes in Richtung Wormser Hütte.

 

Es war wieder ein wunderschöner Abend und wir hatten viel Spaß sowie eine tolle Kulinarik bei Manfred und seinem Team auf der Hütte. 

 

Und klar: wir haben auch für 2020 bereits schon wieder gebucht. 

 

22.06.2019

gelaufene Kilometer: 12

Spendensumme: 12

Gesamtsumme: 1280 Euro



 

BERGTOUR #71

Gemeinsam auf Wanderschaft

Am 20. Juni war es soweit: gemeinsam mit Freunden sowie Bekannten von der ATG-Gruppe der Sektion Stuttgart fuhren wir in den frühen Morgenstunden los von Stuttgart in Richtung Montafon

 

Unser heutiges Ziel war zum einen der Zwölferkopf sowie die Davennaspitze. Unter den Einheimischen absolute Geheimtipps. Und auch heuer wieder waren so gut wie keine Menschen unterwegs. 

 

Wir starteten an der Kirche am Bartholomäberg und von dort aus ging es über das Gasthaus Rellseck weiter in Richtung Alpe Latons.

 

Weiter ging es dann zum Zwölferkopf. Unser erster Gipfel, den wir dieses Jahr erwandern konnten. Nun war die Davennaspitze das nächste Ziel. Doch aufgrund des aufkommenden Gewitters entschieden wir uns kurz davor zur Rückkehr und gelangten glücklicherweise verschon zum Alpengasthaus Rellseck. 

 

Nach einer kurzen Stärkung ging es von hier aus weiter ins Tal zum Ausgangspunkt. Ein Dank an unsere Mitwanderer, es hat sehr viel Spaß gemacht.

 

20.06.2019

gelaufene Kilometer: 20

Spendensumme: 20

Gesamtsumme: 1268 Euro



 

BERGTOUR #70

Wieder zu Hause im Montafon

Gut zwei Monate ist es her gewesen, dass wir zuletzt die Montafoner Bergluft schnuppern konnten. Von daher war die Vorfreude schon groß, dass die Wettervorhersagen ganz günstig waren und wir gemeinsam mit unserer Freundin Petra sowie mit Ralph, Stefans Cousin, unterwegs waren.

 

Aufgrund der Wetterlage ging es jedoch nicht in die Höhe, sondern wir blieben unterhalb von 1.500 Meter. Von Tschagguns aus ging es den Schluchtweg hoch nach Latschau und von hier aus weiter ins Gauertal. 

 

Nach einer kurzen Rast wanderten wir hoch zum Gasthaus Grabs und weiter nach Bitschweil. Die Einkehr dort war etwas länger und zum Abschluss ging es über Bitschweil hinunter wieder ins Tal nach Tschagguns.

 

Es tat unheimlich gut, wieder einmal die wunderbare Bergluft zu schnuppern.

 

30.05.2019

gelaufene Kilometer: 21

Spendensumme: 21

Gesamtsumme: 1248 Euro